Seite wählen

Das Küstendorf des guten Lebens

Willkommen in Cesenatico

Cesenatico ist eine kleine Stadt der Kunst im Herzen der Riviera der Romagna, der Küste, die die Adria in der Region Emilia-Romagna überblickt: ein Ort, an dem die Wärme alter Traditionen die Frische der quirligen Stadt umarmt.Eine Reise nach Cesenatico ist nicht einfach ein Urlaub, sondern das beste Geschenk, das Sie sich machen können, um für einige Zeit in das romagnolische Dorf des guten Lebens einzutauchen.

Hier finden Sie alle nützlichen Informationen, um einen unvergesslichen Urlaub zu organisieren: Orte zum Entdecken, Veranstaltungen zum Erleben und alles, was Sie brauchen, um sich im Städtchen zu bewegen, zu essen und zu schlafen.

Sicherheit und Gesundheit

Für die Einreise nach Italien aus Ländern der Europäischen Union ist ein grünes COVID-19-Zertifikat erforderlichReisende müssen sich in einer der folgenden Zustände befinden, die durch die Bescheinigung bestätigt werden:

  • vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sein 
  • oder von COVID-19 genesen sein
  • oder negativ auf COVID getestet sein (per PCR- oder Antigen-Test), dies jedoch vor der Einreise nach Italien.

Reisende, die nicht im Besitz eines „Digitalen EU-COVID-Zertifikats“ (EUDCC) sind, das die oben aufgeführten Bedingungen erfüllt, und die keine gleichwertigen Zertifikate vorlegen können, müssen:

  • sich für 5 Tage an der auf dem Fluggäste-Nachverfolgungsformular angegebenen Adresse selbständig in Isolation begeben;
  • am Ende der Isolation einen Antigen- oder PCR-Test durchführen.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das grüne Zertifikatwww.dgc.gov.it

Lesen Sie alle Updates zu den Sicherheitsvorschriften, um Ihren Urlaub in Cesenatico zu organisieren.

Covid Policy

Erleben

Von Kultur über Kunst bis hin zum Meer und zur Natur: Cesenatico bietet das ganze Jahr über Erlebnisse, Routen und Orte, die man allein, mit der Familie, mit Freunden oder zu zweit entdecken kann.
Erkunden Sie jetzt alle Orte, die es im Küstendorf des guten Lebens kennen zu lernen, zu besuchen und zu bewundern gibt.

Kunst&Kultur

Meer

Natur

Sport&Wellness

Kunst und Kultur

Entlang des Porto Canale Leonardesco in Cesenatico atmet man schon die Kultur. Sich hier umzuschauen bedeutet, an jeder Ecke etwas neues zu bestaunen: die bunten Häuser, die historischen Boote, die Restaurants, die Gassen, die Museen.
Die lebensfrohe Kultur der Küste, die gemeinsam mit den Einheimischen aktiv erlebt und entdeckt werden will.

Visit Cesenatico esplora arte e cultura

Meer

Cesenatico liegt im Herzen der Riviera der Romagna und ist das ideale Ziel für einen Strandurlaub mit der Wärme der Romagna.Weite Strände, sicher und voller Aktivitäten für Familien mit Kindern, ruhigere Orte für Campingliebhaber und Wassersport für Abenteurer.

Visit Cesenatico mare testata

Natur

Cesenatico liegt in der Oase der Riviera der Romagna, einem Gebiet, das von Parks, Reservaten und Stränden inmitten der Natur umgeben ist.
Vom Pinienwald von Zadina bis zu Ausflügen ins Hinterland finden Outdoor-Liebhaber hier einen erlebnisreichen Ort, um zu sich selbst zu finden und den Kontakt zur Natur neu zu entdecken.

Visit Cesenatico esplora natura

Sport und Wellness

Spaß, Sport und Momente der Entspannung: In Cesenatico kann sich jeder seinen Leidenschaften widmen und neue entdecken, gerade im Urlaub. Die Naturlandschaft zwischen Meer und Hinterland ist das perfekte Terrain für Wassersport, Strandspiele, Wandern und Radfahren und Erlebnisse für das Wohlbefinden von Körper und Geist.

Visit Cesenatico sport benessere testata

Tour durch das Hafenviertel von Cesenatico

Cesenatico ist ein kleiner Fischerort der Romagnolischen Riviera und für seine Strände und als Urlaubsbadeort sehr bekannt. Aufgrund seiner Seeprägung bewahrt er zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die von den uralten Geheimnissen und Traditionen seiner...

Tour durch das Hafenviertel von Cesenatico

Die Strände von Cesenatico Vom Ausgangspunkt Via Anita Garibaldi betritt man das Herz des Strandbereichs, der von einer weitläufigen Grünfläche und von den wunderschönen Villen im Jugendstil, die von den ersten Urlaubern aus den frühen Jahren des...

Cesenatico: green beach

Sonne. Sand. Wellen. Wie wir alle wissen, sind Strände Traumorte. Insbesondere überrascht die Riviera ihre Gäste nicht nur mit ihrer Schönheit, sondern mit einem breiten Angebot an Komfort und den vorhandenen Dienstleistungen. Allerdings ist das...

Cesenatico, willkommen in der Heimat der Sportvielfalt

Dank seines Strandes, seiner Flächen und seiner Anlagen ist Cesenatico seit jeher der ideale Ort für einen Urlaub in Zeichen des Sports. Diese Leidenschaft liegt weit zurück und entwickelt sich aus einer tief in der DNA geprägten Kultur eines...

Leben

Jede Veranstaltung in Cesenatico ist geballte Kultur, Spaß und Tradition, die geschaffen wurde, um das Leben dieses wunderbaren Dorfes in vollen Zügen zu genießen.
Bleiben Sie über geplante Veranstaltungen auf dem Laufenden:
Sommerfeste, Sportveranstaltungen, Herbstfeste und Unternehmungen zu Weihnachten, wie die beliebte Maritime Krippe.

Der Giro d’Italia in Cesenatico

Das berühmte Radrennen durch Italien machte am 15. Oktober 2020 in Cesenatico Station. Eine großartige Werbemöglichkeit für die Küstenstadt, die sich zu diesem Anlass rosa – in den Farben des Sieger-Trikots – geschmückt hat.
Cesenatico war am 15. Oktober 2020 Austragungsort der 12. Etappe des Giro d’Italia, die über die Strecke des berühmten „Granfondo Nove Colli“ („Neun-Hügel-Rennen“) führte. Ursprünglich hatte die Organisation geplant, die beiden Radsportveranstaltungen zur gleichen Zeit stattfinden zu lassen, doch leider ließen die Pandemie-Einschränkungen dies nicht zu. Daher wurde beschlossen, nur die Etappe des Giro d’Italia in einer reduzierten Form im Vergleich zu dem großen Radsportfest „Nove Colli“, das im Mai stattgefunden hätte, durchzuführen.
​Nichtsdestotrotz war die Medien- und Werbewirkung, die dieses Ereignis für die Stadt Cesenatico hatte, sehr groß und machte den Tourismusort noch bekannter. Der Giro ist ein Schaufenster für die italienischen Orte, die, sowohl über das Fernsehen als auch über die Social Media und Webseiten mit ihren Tausenden von Besuchern und Followern, dadurch sichtbarer werden.
Die Gemeinde Cesenatico, das Etappenkomitee und die Fausto Coppi Cesenatico Cycling Group waren die lokalen Organisatoren, die mit Unterstützung der Region Emilia-Romagna und des Tourismusverbundes Destinazione Turistica Romagna zur Realisierung des Etappenprojekts des Giro d’Italia beigetragen haben. All diese Akteure haben es möglich gemacht, die Stadt während dieses großen Ereignisses zu dekorieren und die Straßen, durch die die Radprofis fuhren, zu verschönern.
150 rosafarbene Banner wurden in den Straßen aufgestellt, um die Teilnehmer zu begrüßen, und die Pfeiler, die die Überführung der Adriastraße stützen, wurden mit riesigen Fotos geschmückt, die an den „Granfondo Nove Colli“ erinnerten. Die Piazza Costa hingegen wurde mit dem Höhenprofil des „Nove Colli“ verschönert, das in einer Grünfläche des Platzes platziert wurde, zusammen mit zwei großen Kugeln, die den Radfahrer Marco Pantani aus Cesenatico zeigten.

Traditionen in Cesenatico: Das Fest zu Ehren Garibaldis (La Festa di Garibaldi)

Das Fest zu Ehren Garibaldis  (Festa di Garibaldi) erinnert an die Flucht Giuseppe Garibaldis vor den Österreichern aus Cesenatico am 2. August 1849. Das Fest findet am ersten Augustwochenende statt und umfasst den „Palio della Cuccagna“, die „Veleggiata“ mit den historischen Booten des Schifffahrtsmuseums von Cesenatico und dem abschließenden musikalischen Feuerwerk auf dem Wasser.

Cesenatico bewahrt auch die Erinnerung an Traditionen, die mit dem Meer und der Geschichte verbunden sind: Der 2. August 1849, als Giuseppe Garibaldi mit seiner Frau Anita und anderen Patrioten von hier aus mit zwei Fischerbooten aufbrach, um Venedig zu erreichen, ist noch sehr lebendig. Garibaldi wurde jedoch in der Nähe von Porto Garibaldi abgefangen, wo er auch anhalten musste, um seiner sterbenden Frau beizustehen.

An dieses Ereignis wird jedes Jahr am ersten Augustwochenende mit der „Festa di Garibaldi“ erinnert, die eine ganze Reihe von kulturellen und touristischen Veranstaltungen umfasst. Der erste ist der „Palio della Cuccagna“, der am Samstagabend stattfindet und bei dem zehn Stadtteile gegeneinander antreten, um den Preis (die „Cuccagna“) zu erreichen, indem sie eine 14 Meter lange, mit Fett bespritzte Stange erklimmen. Die Veranstaltung findet am Hafenkanal von Cesenatico in der Nähe der Piazza Ciceruacchio statt.

Am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr findet ein Umzug der Garibaldiner durch die Hauptstraßen des Stadtzentrums statt. Anschließend hält die Gruppe auf der Piazza Pisacane, wo die Vertreter der Stadt das Wort ergreifen. Die Prozession setzt sich entlang des Porto Canale von Cesenatico fort, bis sie das Haus erreicht, in dem Anita Garibaldi wohnte, und endet schließlich an der Piazza Ciceruacchio.

Die historischen Boote des Schifffahrtsmuseums von Cesenatico und Boote anderer Häfen an der romagnolischen Küste, wie Cervia, Riccione und Cattolica, stechen von der Piazza Ciceruacchio aus in See, zusammen mit Motorbooten, die die Soldaten Garibaldis und die Touristen transportierten. Die Stadtverwaltung befindet sich an Bord des wichtigsten historischen Bootes des Schifffahrtsmuseums von Cesenatico, dem „Barchet“, von dem aus der Kranz zum Gedenken an Garibaldi ins Meer geworfen wird.

Das Fest zu Ehren Garibaldis endet am Sonntagabend mit einem Feuerwerk und einer Musikshow auf dem Meer. Die Show ist vom Levante-Strand in Cesenatico aus zu sehen.

Kulturelle sommerangebote in Cesenatico: “concerti all’alba” - konzerte im morgengrauen

Jeden Sommer kehren die Konzerte im Morgengrauen („Concerti all’Alba“) nach Cesenatico zurück. Seit 1999 ein erfolgreiches musikalisches Experiment, das im Juli und August um 6 Uhr morgens am öffentlichen Strand von Cesenatico stattfindet. Ein breites Repertoire an vokaler und instrumentaler Live-Musik wird hier dem Besucher kostenlos dargeboten. Zum sommerlichen Kulturprogramm von Cesenatico gehören auch die Open-Air-Veranstaltungen mit Musik und Shows “Ribalta Marea”, sowie die Konzertreihe “Notturni alle Conserve” mit klassischer Musik auf der Piazzetta delle Conserve.

Die „Concerti all’Alba“ sind ein herausragendes Ereignis unter den sommerlichen Kulturangeboten der Gemeinde Cesenatico und entstanden 1999, um neue touristische Veranstaltungen an den Stränden von Cesenatico zu schaffen. 

Der Erfolg war so groß, dass die Anzahl der Termine auf sechs Konzerte pro Saison erhöht wurde, die zwischen Juli und August immer um sechs Uhr morgens an den öffentlichen Stränden entlang der Küste von Zadina bis Villamarina von Cesenatico stattfinden.
Die Veranstaltung war so beliebt, dass sie von anderen Küstenorten an der Riviera Romagna nachgeahmt wurde. 
Die Konzerte werden in Zusammenarbeit mit der Cooperativa Esercenti Stabilimenti Balneari di Cesenatico (Genossenschaft der Strandbarbesitzer von Cesenatico) durchgeführt, die logistische und finanzielle Unterstützung bietet.
Die Wahl der Künstler und des Musikgenres obliegt allein der Kulturabteilung der Gemeinde Cesenatico, die dabei von externen künstlerischen Beratern unterstützt wird.

Am Ende der Konzerte werden kostenlos Krapfen durch die Freiwilligen der „Consulta Comunale del Volontariato“ (Verein in Cesenatico zur Unterstützung und Förderung von Freiwilligentätigkeiten) verteilt.
Dies ist nicht die einzige kulturelle Veranstaltung, die während der Sommersaison organisiert wird.
Neben den klassischen Musikveranstaltungen wie den „Concerti all’Alba“ und den „Notturni alle Conserve“ (Konzerte mit klassischer Musik auf der Piazza delle Conserve), gibt es auch das Programm „Ribalta Marea“, eine Freilichtbühne, auf der bedeutende Künstler der italienischen Kulturszene auftreten.

Mit diesen verschiedenen kulturellen Angeboten soll ein möglichst breites Publikum erreicht werden.

Die Adria bittet zu Tisch

Cesenatico feiert die Fischgastronomie der Adria zwischen Ende Oktober und Anfang November anlässlich der Feierlichkeiten zu Allerheiligen. 

Am von Leonardo da Vinci entworfenen Kanalhafen (Porto canale Leonardesco) sind Stände aufgebaut, an denen Sie traditionelle Fischgerichte genießen können.  
Jedes Jahr findet in Cesenatico während der Feierlichkeiten zu Allerheiligen zwischen Ende Oktober und Anfang November das gastronomische Fischfest „Il Pesce fa Festa“ in der Altstadt statt. 
Dieses mit Spannung erwartete Fest wird von der Gemeinde Cesenatico in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsverbänden Confesercenti und Confcommercio organisiert.
Protagonisten sind neben Fischer- und Freiwilligenverbänden, den Köchen der Vereinigung der Gastronomen von Cesenatico ( A.RI.CE.) und des  Verbandes der traditionellen Gastronomie und Önogastronomie (A.R.T.E.), auch touristische Motorboote, die zu diesem Anlass zu schwimmenden Restaurants werden.
Es werden typische traditionelle Meeresfrüchtegerichte aus lokalem Fang angeboten, darunter Meeräsche, Knurrhahn, Sardellen, Makrelen, Fangschreckenkrebse, Sardinen und Tintenfische.

Typische lokale Spezialitäten wie Fischspieße, gemischte frittierte Gerichte aus der Adria, „Passatelli“ (Pasta aus Paniermehl und Parmesankäse) in Fischbrühe, Tintenfisch mit Erbsen, Miesmuscheln „alla marinara“ und andere traditionelle Rezepte werden in neuem Gewand serviert.

Neben den gastronomischen Angeboten werden ein Kunsthandwerkermarkt und Unterhaltungsveranstaltungen das historische Zentrum von Cesenatico beleben.

Planen Sie Ihre Reise

Möchten Sie Ihren Urlaub in Cesenatico organisieren?
Erfahren Sie alles, was Sie für eine perfekte Reise wissen müssen: wie Sie dorthin gelangen und wie Sie sich in der Stadt fortbewegen, in welchen Hotels Sie übernachten und an welchen Orten und in welchen Restaurants Sie essen sollten.

Tipps für ein unvergessliches, langes Wochenende im Sommer in Cesenatico

Unterkünfte

Suchen Sie eine Unterkunft in Cesenatico? In der Stadt und in den Orten Valverde, Zadina und Villamarina können Sie für Ihren Urlaub in Cesenatico zwischen Hotels, Bed & Breakfasts, Residenzen, Feriendörfern, Bauernhöfen, Campingplätzen, Wohnmobilstellplätzen und Ferienhäusern wählen.

Entdecken Sie die Unterkünfte

Essen gehen

Cesenatico ist voller kulinarischer und önologischer Erlebnisse, die von Street Food bis hin zu Sternegerichten reichen: Fisch ist die Hauptzutat zu Tisch für die lange Küstenkultur des Dorfes, begleitet von den Produkten der traditionellen romagnolischen Küche.

Die Restaurants von Cesenatico sind das Ziel für Gourmets, die man nicht verpassen sollte: Vom Porto Canale bis zu den Lokalen im Umland gibt es eine Vielzahl an Fischrestaurants, bäuerlichen Wirtshäusern, Pizzerien und romagnolischen Restaurants.
Restaurants entdecken

Anreise und Mobilität

Cesenatico ist eine kleine Stadt an der Riviera Romagnola in der Provinz Forlì-Cesena: Sie ist gut an den Rest Italiens angebunden und Sie können sie bequem mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Auto erreichen.

Auch in Cesenatico können Sie sich bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bus und Taxi, mit dem Auto oder per Fahrrad fortbewegen.

Anreise

MIT DEM FLUGZEUG

Cesenatico liegt in der Nähe von drei internationalen Flughäfen:

  • BLQ: Flughafen G. Marconi von Bologna – 80 km von Cesenatico entfernt
  • RMI: Flughafen F. Fellini von Rimini – 25 km von Cesenatico entfernt
  • FRL: Flughafen L. Ridolfi von Forlì – 40 km von Cesenatico entfernt
MIT DEM ZUG

Der Bahnhof von Cesenatico liegt an der Bahnstrecke Bologna-Ravenna-Rimini.
Von Norden und Süden: Sie können von Bologna mit direkten Zügen nach Cesenatico anreisen, oder nach Cesena fahren und dann einen direkten Bus nach Cesenatico nehmen. Von Süden aus können Sie am Hauptbahnhof von Rimini in einen Regionalzug nach Cesenatico umsteigen.

MIT DEM AUTO
MIT DEM AUTO
  • Von Norden (Brenner, Mailand, Bologna): Autobahn A14 in Richtung Ancona. Nehmen Sie die Ausfahrt Cesena und fahren Sie weiter auf den Straßen SP7, SP33 und SS304 Richtung Cesenatico.
  • Von Süden (Bari, Lecce, Pescara, Ancona): Autobahn A14 in Richtung Bologna. Nehmen Sie die Ausfahrt Rimini Nord oder Valle del Rubicone und fahren Sie weiter auf der SS16 in Richtung Ravenna.

Mobilität

Il tuo titolo va qui
MIT DEM BUS

Cesenatico wird von den städtischen Verkehrslinien Start Romagna bedient, die die Stadt auch mit anderen Orten im Forlì-Cesena-Becken verbinden.
Sie können Bustickets in Tabakläden, an Bushaltestellen oder in den Apps MyCicero, DropTicket, Muver und Roger kaufen.
Infos und Linien: www.startromagna.it oder Moovit-App

MIT DEM TAXI
MIT DEM TAXI

Mit den Diensten der Cesenatico Taxi Group mit Sitz an der Piazza Ugo Bassi können Sie mit dem Taxi nach Cesenatico fahren.
Infos und Preise: www.taxicesenatico.it – 0547 81365

MIT DEM FAHRRAD

Cesenatico ist die italienische Fahrradhauptstadt: Radwege, Routen, Fahrradhotels und Erlebnisse für echte Fahrradliebhaber.

MIT DEM AUTO

Autovermietung

Beruhigte Verkehrszonen

  • Fußgängerzone Porto Canale
  • Fußgängerzone Viale Carducci
  • Fußgängerzone Viale Delle Nazioni

Kontakt

Tourismusbüro der Gemeinde Cesenatico – Web-Redaktion

Viale Roma 112, 47042 Cesenatico
Tel. 0547 79420 – 0547 79402
turismo@comune.cesenatico.fc.it
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 bis 14:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 08:00 bis 14:00 und 15:00 bis 18:00

Touristeninformation

Viale Roma 112, 47042 Cesenatico
Tel. 0547 79435 – 0547 79428
iat@comune.cesenatico.fc.it

Kontaktieren Sie uns